Aktuelles

in Wankendorf

Zukunftskonzept Daseinsvorsorge

Das Konzept als erster Schritt für eine erfolgreiche Zukunft

Die Gemeinde Wankendorf übernimmt wichtige Funktionen für die Bevölkerung im Ort und für ihr Umland mit den Gemeinden Belau, Rendswühren, Ruhwinkel, Schillsdorf und Stolpe. Einkaufsmöglichkeiten, verschiedene Schulstandorte und Kitas, Vereine und Sport sprechen alle Altersgruppen an. Eine gute Betreuungs- und Bildungsinfrastruktur und die Lage im Grünen machen Wankendorf auch zu einem beliebten Wohnort für Familien. Darüber hinaus ist eine medizinische Versorgung mit Ärzten und Apotheke verfügbar. Einen großen Standortvorteil für die Gemeinde bietet die Anbindung an die nächsten Einkaufs- und Pendlerziele Neumünster, Kiel und Bad Segeberg.

Allerdings müssen die Herausforderungen des demographischen Wandels und Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur beobachtet und für die Entwicklung der Gemeinde Wankendorf untersucht werden. Möglicherweise kommen öffentliche, gemeinnützige und private Infrastrukturen und Angebote an ihre Grenzen oder werden – im Gegenteil – nicht mehr ausgelastet. Welchen Eindruck hat die Bevölkerung – gibt es schon heute Themen, die aus Sicht der unterschiedlichen Generationen von der Politik und Verwaltung demnächst angegangen werden müssen?



In enger Zusammenarbeit von Gemeinde Wankendorf und der Amtsverwaltung Bokhorst-Wankendorf möchten wir diese Fragen diskutieren, die Voraussetzungen der Gemeinde nutzen und bestmöglich weiterentwickeln. Das „Zukunftskonzept Daseinsvorsorge“ wird zukünftige Herausforderungen darstellen und einen Fahrplan für die Sicherung einer bedarfsgerechten Daseinsvorsorge erarbeiten.

Zukunftskonzept Daseinsvorsorge

Darum geht es bei der Daseinsvorsorge:

• Wohnen und Infrastruktur

• Soziale Einrichtungen

• Bildung und Betreuung 

• Kinder und Jugendliche

• Senioren

• Generationenübergreifende Angebote

• Gesundheit und Pflege

• Sport, Freizeit und Vereine

• Mobilität und Erreichbarkeit


Die Erstellung des Zukunftskonzepts Daseinsvorsorge wird durch das Bund-Länder-Programm der Städtebauförderung „Kleinere Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke“ gefördert, in das die Gemeinde Wankendorf 2017 aufgenommen wurde.

Weitere Informationen zur Städtebauförderung finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat: 
www.staedtebaufoerderung.info

Informationen zur Städtebauförderung im Land Schleswig-Holstein finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume und Integration:
 www.schleswig-holstein.de
 

Fragen?

Fragen rund um das Zukunftskonzept Daseinsvorsorge beantworten Ihnen die Mitglieder der Lenkungsgruppe:

Silke Roßmann, Bürgermeisterin der Gemeinde Wankendorf

Kontakt: buergermeisterin@wankendorf.de

Jürgen Kleinfeldt, Vorsitzender Bau- Umwelt- und Verkehrsausschuss

Kontakt: buv-vorsitz@wankendorf.de

Sabine Friedel, Sprecherin der SPD-Fraktion
Kontakt: spd-fraktion@wankendorf.de

Uwe Hansen, Sprecher der Bündnis 90/Die Grünen-Fraktion

Kontakt: buendnis90.diegruenen-fraktion@wankendorf.de

Oliver Grothkopp, Sprecher der CDU-Fraktion

Kontakt: cdu-fraktion@wankendorf.de

Marc Teegen, Amt Bokhorst-Wankendorf

Kontakt: Marc.Teegen@amt-bokhorst-wankendorf.de

und die mit der Erstellung des Zukunftskonzepts beauftragte
EBP Deutschland GmbH.
Corinna Berger, Projektbearbeitung
Kontakt: Corinna.Berger@ebp.de

KiTa-Name gesucht: mitmachen und gewinnen!

Für die Johanniter-KiTa im Kirchtor suchen wir gemeinsam einen Namen. Gesucht wird ein individueller Name, der zu der KiTa und zur Gemeinde passt und möglichst von den Kindern zu verstehen und auszusprechen ist. Für den Namenswettbewerb können ab sofort die Vorschläge schriftlich mit Namen und Adresse bis Donnerstag, dem 03.01.2019 eingereicht werden: entweder in der KiTa oder in der Amtsverwaltung - gerne auch per Mail entweder unter Birte.Stuehrwoldt@johanniter.de oder buergermeisterin@wankendorf.de Aus allen Vorschlägen wird dann der KiTa-Beirat den Namen auswählen und bei der offiziellen Einweihung am 11.01.2018 bekannt geben. Die Gewinner der schönen Mitmachpreise, wie Eintrittskarten für den Erlebniswald Trappenkamp und den Hansapark Sierksdorf sowie Gutscheine für Schwimmbad und Kino werden unter allen Teilnehmern des Namenswettbewerbs ausgelost. Wir freuen uns auf viele kreative Vorschläge.

Einrichtungsleiterin Birte Stührwoldt und Bürgermeisterin Silke Roßmann